alert icon
Internet Explorer 8 iwird nicht auf dieser Website unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihre Version des Internet Explorer oder verwenden Sie einen aktuelleren Browser.
Nachricht ausblenden hide icon

API Plan 53B Sperrfluid druckbelastet durch Blasenspeicher

API Plan 53A nutzt einen Behälter und zirkuliert druckbelastetes Sperrfluid zwischen den produktseitigen und atmosphärenseitigen Dichtungen. Die Druckquelle ist ein Blasenspeicher. Plan 53B hat den Vorteil, dass er das Eintreten von Gas in das Sperrfluid verhindert, was einen Betrieb bei höheren Drücken als Plan 53A ermöglichen kann. Der Druck des Sperrfluid sollte als Indikator einer Dichtungsleckage überwacht werden. Sperrfluid leckt über die gesamte produktseitige Dichtungsfläche und gelangt in den Prozess. Aus diesem Grund muss das Sperrfluid chemisch mit dem Prozessfluid verträglich sein und Prozessverdünnung darf keine Rolle spielen. Um einen positiven Umlauf durch das Dichtungssystem und in die Dichtung zu gewährleisten, wird ein Pumpring eingesetzt. Die Wärmeabfuhr wird durch den Einsatz eines Wärmetauschers gewährleistet.

Plan 53BPlan 53B
API Plan 53B Baugruppe und API Plan 53B Bausatz
Die Baugruppe und der Bausatz werden mit optional erhältlichen Bauteilen gezeigt.

Dieser Plan:

  • Erreicht einen höheren Sperrfluiddruck durch die Verwendung eines druckbelasteten Blasenspeichers
  • Liefert zusätzliche Wärmeabfuhr von der produktseitigen Dichtung, sofern erforderlich.

Plan 53B ist als Baugruppe verfügbar Der damit verbundene Nachrüstsatz zum Anschluss der Baugruppe an Ihr System ist auch erhältlich. Die Baugruppe kann Folgendes enthalten:

  • Swagelok Rohrverschraubungen
  • Kugelhähne der Serie 63
  • Ventilblock der Serie V mit 2 Ventilen
  • Schnellkupplungen der Serie QTM
  • Manometer der Serie PGI
  • Schutzrohr-T-Stücke der Serie TTW
  • Swagelok Gewindefittings
  • Drucktransmitter
  • Temperaturtransmitter
  • Blasenspeicher
  • Permanenter Messkopf
  • Wärmetauscher

Siehe Seite 39 im Leitfaden für Gleitring-Dichtungssysteme für zusätzliche Details und Bestellinformationen. Für Informationen zu optional erhältlichen Bauteilen wenden Sie sich bitte an Ihr autorisiertes Swagelok Vertriebs- und Servicezentrum.

Sie weitere Informationen zu Swagelok Baugruppen anZURÜCK ZU DEN PlÄNEN FÜR BEREICHE ZWISCHEN DEN DICHTUNGEN