alert icon
Internet Explorer 8 iwird nicht auf dieser Website unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihre Version des Internet Explorer oder verwenden Sie einen aktuelleren Browser.
Nachricht ausblenden hide icon

Swagelok-Stellungnahme auf die COVID-19 Pandemie

Maßnahmen seitens Swagelok, um Risiken zu minimieren und die Geschäftskontinuität während der COVID-19 Pandemie zu ermöglichen —12. März 2020

Genau wie Sie beobachten auch wir bei Swagelok kontinuierlich die Entwicklung des neuen Coronavirus (COVID-19). Wir teilen Ihre Bedenken, um eine weitere Ausbreitung und um die Auswirkungen auf unsere vernetzte Welt. Dennoch möchten wir Ihnen mitteilen, dass unser Unternehmen darauf vorbereitet ist, Sie auch weiterhin zu beliefern.

In dieser herausfordernden Zeit verpflichten wir uns weiterhin, den Waren- und Dienstleistungsfluss aufrechtzuerhalten und potenzielle Betriebsunterbrechungen abzuschwächen.

Wir verfügen über konsequente Programme zur Risikominderung und zur Aufrechterhaltung unsere Lieferkette, mit denen wir ein gewisses Maß an ungeplanten Unterbrechungen abfedern können. Diese Pläne stellen sicher, dass wir auch weiterhin dazu in der Lage sein werden, Ihre Bedürfnisse mit gewohnter Qualität und Detailtreue erfüllen zu können.

Wir versichern Ihnen das Folgende:

  • Wir haben ein dediziertes Einsatzteam, welches die Situation täglich überwacht, unsere Verfahren aktualisiert und wichtige Entscheidungen trifft.
  • Alle unsere Werke sind derzeit in Betrieb, einschließlich des Werks in China. Wir werden uns auch weiterhin an die örtlichen Richtlinien bezüglich der Öffnung/Schließung unserer Werke halten.
  • Wir verwalten sowohl Rohstoffbestände als auch die duale Beschaffung mit Hilfe eines strengen Programms, das Unterbrechungen in der Lieferkette reduziert.
  • Wir überwachen unsere Lieferkette aktiv und erarbeiten gemeinsam mit unseren Lieferanten Lösungen für eine Vorausplanung, falls es zu Engpässen kommen sollte.
  • Wir überwachen und verwalten weiterhin alle Lagerbestände und berücksichtigen dabei aktuelle geschäftliche und wirtschaftliche Bedingungen.
  • Wir verwalten unsere ausgehende Lieferkette, um Probleme bereits früh zu erkennen und setzen gegebenenfalls alternative Verfahren ein.
  • Wir arbeiten mit unseren autorisierten Vertriebs- und Sercvicezentren zusammen, um starke lokale Lagerbestände sowie den Zugang zu entscheidenden Teilen, auf der Grundlage unserer Kundenanforderungen, sicherstellen zu können.
  • Die Lieferkette unseres Unternehmens nimmt zusätzliche Bewertungen vor und erstellt Modelle für den Fall, dass die Pandemie länger andauert.

Diese Handlungen erfolgen zusätzlich zu den Vorsichtsmaßnahmen, die wir bereits umgesetzt haben, um die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter, Kunden und der Gemeinschaft sicherzustellen. Bereits seit Januar beschränken wir unsere Geschäftsreisen oder haben diese vollkommen ausgesetzt sowie unternehmensweite Meetings und Events storniert. Zudem haben wir unsere Hygienemaßnahmen im gesamten Unternehmen erhöht und Mitteilungen zu COVID-19-Symptomen und zur Prävention an unsere Mitarbeiter verteilt. 

Wir prüfen weiterhin die Empfehlungen des Centers for Disease Control (CDC) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit jeder Veränderung der Situation und werden Entscheidungen auf Basis maximaler Vorsicht und in Übereinstimmungen mit unseren Werten treffen.

Wir bedanken uns für Ihre fortdauernde Unterstützung und Ihr Vertrauen in unser Unternehmen. Unsere Pläne werden wir auch weiterhin an die Entwicklung der Situation anpassen und uns zur Zusammenarbeit mit Ihnen - unseren Kunden - und unserer Lieferkette verpflichten, um die Nachfrage zu erfüllen.

Mit freundlichen Grüßen,

Thomas Lozick signature

Thomas F. Lozick
Chairman, President and Chief Executive Officer