alert icon
Internet Explorer 8 iwird nicht auf dieser Website unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihre Version des Internet Explorer oder verwenden Sie einen aktuelleren Browser.
Nachricht ausblenden hide icon

Swagelok spendet N95 Atemschutzmasken im Kampf gegen COVID-19

Swagelok spendet N95 Atemschutzmasken an Ersthelfer und lokale Krankenhäuser

Als führender Lösungsanbieter von Fluidsystemprodukten, -baugruppen und damit verbundenen Dienstleistungen spendet das Unternehmen Swagelok bis zu 20.000 Atemschutzmasken des Typs N95 an Rettungsdienste und Krankenhäuser in den US-Staaten Ohio und Pennsylvania, um den Kampf gegen das neue Coronavirus (COVID-19) zu unterstützen. Swagelok, mit Sitz in Solon, Ohio, betreibt mehrere Werke im Nordosten des US-Staates Ohio und eine Produktionsstätte in Koppel, Penn.

Das Unternehmen hatte die Masken zuvor beschafft, um das eigene Werk in Changshu, China, zu unterstützen. Dieses wurde bereits im Januar im Rahmen einer vorkehrenden Sicherheitsmaßnahme von der chinesischen Regierung geschlossen, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen. Mittlerweile ist das Werk wieder in Betrieb und benötigt die persönliche Schutzausrüstung (PPE) nicht länger.

„Als wir feststellten, dass wir einen Überschuss an Masken, vor allem an N95 Atemschutzmasken, hatten, war uns sofort klar, dass diese von den Menschen, die an der Front gegen das Virus kämpfen, dringender gebraucht werden“, sagte Ward Dumm, Vice President of Operations, Swagelok Company. „Wir sind unseren Ersthelfern und Mitarbeitern im Gesundheitswesen unglaublich dankbar, die sich intensiv um alle COVID-19 Patienten kümmern”.

Die Atemschutzmasken werden an die Cleveland Clinic, Universitätskliniken und UPMC Jameson (PA) gespendet sowie an Rettungsdienste in Ohio und Pennsylvania, wo Swagelok Werke betreibt. Darüber hinaus ist Swagelok dem Spendenaufruf des Gouverneurs Mike DeWine gefolgt und hat weitere Atemschutzmasken an Gesundheitseinrichtungen gespendet, die derzeit einen erhöhten Bedarf an Schutzausrüstung haben.

N95 Atemschutzmasken gehören zu Swageloks Standard-Schutzausrüstung (PPE) für eine sehr begrenzte Anzahl von spezifischen Einsätzen. Sie stehen den Mitarbeitern auch weiterhin im Bedarfsfall zur Verfügung. Swagelok beliefert wichtige Industriebereiche und wurde im Sinne der Definition der amerikanischen Institution Department of Homeland Security’s Cybersecurity and Infrastructure Security Agency (CISA) als systemrelevantes Unternehmen eingestuft. So bleibt Swagelok unter Berücksichtigung der staatlichen Auflagen in Ohio und Pennsylvania weiter in Betrieb.

Über Swagelok

Swagelok ist ein führender Entwickler und Anbieter von Fluidsystemprodukten, -Systemen, Baugruppen und Serviceleistungen. Das privat geführte Unternehmen mit einem Firmenwert von ca. 2 Milliarden US-Dollar beliefert die folgenden Industrien: Öl und Gas, Chemie und Petrochemie, Halbleiter und Transport. Swagelok hat seinen Hauptsitz in Solon, Ohio / USA, und unterstützt Kunden mit 200 lokalen Vertriebs- und Servicezentren in 70 Ländern, gemeinsam mit der Expertise von 5.500 Mitarbeitern in 20 Produktionsstätten und fünf globalen Technologiezentren.